Viele kleine Aktionen erzielen großes Ergebnis!

Wenn jemand trotz eigener Sorgen und Schwierigkeiten für andere in die Presche springt, um sie zu unterstützen, dann gebührt dieser Person wahrlich Respekt. Thomas Krughöfer ist so jemand. Gebeutelt durch die Coronakrise, war es dem Schausteller dennoch ein großes Anliegen, all jenen die durch den Starkregen und das Hochwasser betroffen waren, etwas Gutes zu tun. Und wer den Gevelsberger kennt, der weiß, wenn er einmal etwas anpackt, dann so richtig. Eine einzelne Aktion war ihm daher auch zu wenig. Durch den Gewinn zahlreicher Mitstreiter konnten an nur einem einzigen Tag durch viele kleine Attraktionen in der Innenstadt fleißig Spenden gesammelt werden. An deren Ende kamen insgesamt rund 1.700 Euro zusammen, die in den Topf der Taubenväter-Aktion „Gevelsberg hilft“ flossen. 

Neben dem Verkauf seiner berühmten Crêpes in der Fußgängerzone, lud das Team von Krughöfer vor der Engelbert Apotheke bei leckeren, frischen Waffeln zum Verweilen ein. Am Winterwald verkauften die „Taubenväter“ kühle Getränke und die kleinen Stadtbesucher durften künstlerisch ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gemeinsam mit Bianca Sudmann, der Betreiberin von BiBis-World, wurden Steine und kleine Schatzsäckchen bemalt oder wer wollte, der durfte auch seinen persönlichen Traumfänger in Hufeisenform basteln. Zudem bestand hier auch noch die Möglichkeit, sich mit der weltweit bekannten „Gevelsberger Flutmaus“, wie Thomas Krughöfer den comichaften Nager taufte, ablichten zu lassen. Kyra Grüterich setzte mit ihrer Kamera die kleinen Modelle gekonnt in Szene und sorgte dafür, dass alle ihr Bild als Erinnerung auch mit nach Hause nehmen konnten. Ihren Aufenthalt in der Innenstadt konnten die Mädchen und Jungen zusätzlich noch mit einer von ProCity angebotenen kleinen Rallye verbinden. Der Einzelhändlerin Brigitta Thumann war es ebenfalls ein besonderes Anliegen, sich mit ihrem Geschäft „Single Wing“ (Neustraße 6) an der Aktion zu beteiligen. Sie verkaufte kleine Schutzengel und spendete deren Erlöse ebenfalls an die Taubenväter. 

Und auch das Team von Nalini Yoga & Ernährung ist aktiv geworden und hat im August die Kursteilnehmer um freiwillige Spenden für die Unwetter-Betroffenen gebeten. „Durch Nalini aufgerundet sind dabei 600 Euro zusammen gekommen, die wir nun gerne zugunsten der Unwetter-Betroffenen spenden“, so Inhaberin Olga Tiranno.

„Das alles war ganz großes Kino und zeigte wieder einmal, dass wenn man in Gevelsberg etwas vorhat, alle mitmachen und unterstützen“, so das Fazit von Thomas Krughöfer, der sich damit abschließend bei allen Beteiligten herzlich bedankt.

Text und Fotos: André Sicks

Veranstaltungen

26. August 2022

11. September 2022

06. November 2022

Weitere ProCity News

Wir machen Urlaub!

Wir machen Urlaub!

Vom 04.08. bis 21.08. sind wir nicht erreichbar. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an lena.becker@procity-gevelsberg.de oder hinterlassen Sie uns...

weiterlesen