Absage des Erlebnishandels 2020

Wegen des Corona-Virus sind bereits unzählige Veranstaltungen abgesagt worden. Nun wird auch der Erlebnishandel, der für den 13. September 2020 geplant war, abgesagt. Aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen wie Stadtfesten gab es keinen Handlungsspielraum für die Werbegemeinschaft ProCity Gevelsberg. „Zu unserem großen Bedauern sind wir gezwungen die Veranstaltung im Hinblick auf unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und die aktuell gültigen Corona-Vorschriften abzusagen“, so der 1. Vorsitzende Andreas Niehues. Citymanagerin Lena Becker ergänzt: „Wir warten natürlich darauf unsere langjährig etablierten Veranstaltungskonzepte endlich wieder umzusetzen und werden dies selbstverständlich tun, sobald es bedenkenlos möglich ist. Leider erfahren wir aktuell noch täglich erneut, wie gefährlich das Virus ist.“

Auch das Kneipenfestival, welches für den 12. September geplant war, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Dies teilte der Vorsitzende des Gevelsberger Wirtevereins Ralf Hedtmann mit.

Zum Martinsmarkt am 8. November und zum Mondscheinbummel am 27. November kann aktuell noch keine Aussage getroffen werden, da die Entwicklungen beobachtet werden müssen. ProCity erklärt jedoch, dass die Adventskalender-Rallye nicht stattfinden wird, da auch in diesem Fall die Ansteckungsgefahr zu groß ist, wenn 100 Personen 24 Geschäfte nacheinander besuchen und möglicherweise eine Infektionskette auslösen. ProCity hofft, dass der Adventskalender im nächsten Jahr wieder wie gewohnt durchgeführt werden kann.

Veranstaltungen

26. August 2022

11. September 2022

06. November 2022

Weitere ProCity News

Wir machen Urlaub!

Wir machen Urlaub!

Vom 04.08. bis 21.08. sind wir nicht erreichbar. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an lena.becker@procity-gevelsberg.de oder hinterlassen Sie uns...

weiterlesen